Versicherungsberatung

Versicherungsberatung statt Versicherungsverkauf

Versicherungsberatung – was ist ein Versicherungsberater?

Versicherungsberater darf sich nur nennen, wer eine Erlaubnis nach §34d Abs. 2  (früher §34e Abs. 1) der Gewerbeordnung (GewO) nachweisen kann. In Deutschland gibt aktuell nur etwas mehr als 300 echte Versicherungsberater. Makler, Vermittler, Mehrfachagenten, Agenturen etc. sind keine Versicherungsberater sondern Versicherungsvermittler! Diese Berufsgruppen leben von den Provisionen der Versicherungsgesellschaften und werden auch von diesen bezahlt.

Selbstverständlich gibt es sehr viele seriöse Vermittler und Makler etc., aber unsere tägliche Praxis und stetig zunehmende Mandantenaufträge zeigen, dass es oft dringenden Handlungsbedarf gibt und sich die Meinung eines unabhängigen Versicherungsberaters auszahlt.

Die Versicherungsberatung ist neutral, weil kein finanzielles Interesse besteht, Ihnen eine Versicherung zu verkaufen oder zu vermitteln. Sie vergüten unsere Beratung mit einem Honorar wie beim Rechtsanwalt oder Steuerberater. Und zwar unabhängig davon, ob Sie sich für einen Vertragsabschluss entschieden haben. Nur so kann eine wirklich neutrale Beratung durchgeführt werden. Als Versicherungsberater sind wir darüber hinaus unabhängig, weil wir laut Gesetz keine vertragliche Bindung an ein Versicherungsunternehmen oder einen Versicherungsvermittler eingehen und keinerlei Provisionen oder Vergünstigungen erhalten dürfen!

Ich verkaufe Ihnen keine Versicherungen – versprochen!

Als Versicherungsberater bin ich unabhängig und Sie erhalten von eine nachhaltige Analyse und Lösungen ohne den Verkauf von unnötigen und teuren Versicherungen.

Jeder Haushalt gibt im Schnitt mehrere tausend Euro pro Jahr für Versicherungen aus. Das muss nicht immer sein, denn viele Versicherungen sind nicht bedarfsgerecht abgeschlossen worden! Das liegt hauptsächlich daran, dass der Verdienst sich aus den Provisionen zusammensetzt. Und nicht immer wird im Sinne der Versicherungsnehmer beraten.

Versicherungsberatung – die Leistungen

 

Hauptaufgaben der Versicherungsberatung:

  • Analyse der spezifischen Risiken (Risikoanalyse)
  • Durchsehen und Prüfen der vorhandenen Versicherungen
  • Erstellung eines bestmöglichen Versicherungskonzeptes nach individuellem Versorgungsbedarf
  • Schließen von Versorgungslücken
  • Vermeiden von Doppelversicherungen
  • Führen von Verhandlungen mit Versicherungsunternehmen über Bedingungen und Beiträge
  • Korrespondenz mit Versicherern, wie z.B. bei Kündigungen, Vertragsumstellungen

Das Ergebnis der Versicherungsanalyse muss nicht immer heißen, dass bestehende Verträge bei Lebensversicherungen oder fondsgebundenen Rentenversicherungen gekündigt werden. Häufig helfen schon moderate Anpassungen, um eine finanzielle Entlastung herbeizuführen und den Versicherungsschutz sogar noch zu erhöhen.

Rechnen Sie einmal selbst nach, wie viel Sie bereits in Ihre Lebensversicherung oder Rentenversicherung einbezahlt haben und vergleichen diese Werte mit dem aktuellen Rückkaufswert. Sie werden staunen!

Versicherungsberatung – unabhängig und neutral

Einem Versicherungsberater ist es gesetzlich untersagt Provisionen oder sonstige Vergütungen von Versicherungsgesellschaften zu erhalten. Daher findet auch keine Vermittlung von Versicherungen statt. Es geht einzig um die unabhängige Analyse. Sollten neue Versicherungsverträge notwendig sein, greife ich auf ein Netzwerk von Experten zurück, bei denen Sie dann provisionsfrei Nettotarife erhalten können.

Versicherungsberatung – Kosten

Jeder kann sich eine Versicherungsberatung leisten!

Das Honorar für die Versicherungsberatung und Versicherungsanalyse wird im Vorfeld mit Ihnen vereinbart und nach Aufwand berechnet. In der Regel legen wir eine Pauschale fest, sodass Sie genau wissen, welche Kosten auf Sie zukommen. Das Honorar macht nur einen kleinen Teil der Provisionen aus, die sonst durch den Abschluss einer vielleicht falschen und unpassenden Versicherung durch Sie indirekt bezahlt werden. So vermeiden Sie vielleicht teure und folgenschwere Fehlentscheidungen und/oder können noch rechtzeitig gegensteuern.

Menü